Aquarium Bildgestaltung

Aquarienfotografie, ist das etwas besonderes?

Da ja das neue Aquarium einer der Beweggründe dafür war, dass ich mich nach langer Zeit wieder mit der Fotografie beschäftige, muss ich mich natürlich auch mit der Frage auseinander setzen, ob denn die Aquarienfotografie etwas besonderes ist.

Besonders kann hier einerseits auf die Faszination Aquarium als Anschauungsobjekt, Lebensraum für Tiere und deren Verhalten oder schlicht als dekorativer Teil der Wohnungseinrichtung gesehen werden. Andererseits könnte aber möglicherweise auch die Art der Bilderstellung, die Ausnutzung der Technik und die möglicherweise besonderen Umstände und Probleme bei der Ablichtung eines Aquariums eine Besonderheit darstellen.

Faktisch ist bei einer ersten Betrachtung der Geburtstagskorb meiner Frau einfacher abzulichten, als unser Aquarium. Doch es gibt auch eine sehr wichtige Gemeinsamkeit, die es bei allen zu erstellenden Bilder zu beachten gilt, und das ist die Bildgestaltung und hier der Bildinhalt im speziellen.

Wer kennt als Einsteiger nicht die Bilder, bei denen man sich auf das Motiv konzentriert und dabei störende Bildinhalte wie ein Auto, ein Verkehrszeichen oder die Wäschespinne im Garten beim Auslösen völlig übersieht. Der Grund dafür ist in der Tatsache zu suchen, dass man das Bild mit seinen eigenen Vorstellungen und Empfindungen verknüpft, während die Optik einfach die Realität auf den Kamerasensor projiziert. Das kann sogar soweit gehen, dass man zunächst auch bei der Betrachtung des Bildes auf dem Computer solche Problemstellen übersieht, weil man ja weiß, was man abgelichtet hat. Erst beim zweiten Blick oder dem Hinweis eines Außenstehenden werden die störenden Bildinhalte wahrgenommen.

Die am häufigsten auftretenden Probleme waren bei mir veralgte Scheiben, Spiegelungen in der Aquarienscheibe von Fenstern, Lampen, der fotografierenden Person oder dem Blitzlicht sowie Perspektiven, bei denen die Wasseroberfläche störende Reflexionen hervorruft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.