Die beste Kamera ist immer die, die man gerade dabei hat!

Aber gilt das auch, wenn es eine Handykamera ist? Vielleicht kommt es dann auf die Leistungsfähigkeit an? Sind die Megapixel entscheidend und/oder kann man mit der entsprechenden Nachbearbeitung das Bild entsprechend verbessern? Kann man möglicherweise nur in bestimmten Situationen brauchbare Bilder mit dem Handy aufnehmen?

Die entsprechenden Testbeschreibungen von „Fotohandys“ sind nicht unbedingt eine Hilfe. Aber das Handy ist fast immer dabei, daher werde ich mal sehen, was man damit so alles anstellen kann. Die Kamera an meinem Nexus S ist allerdings im Vergleich mit aktuellen Handys im unteren Bereich der Leistungsfähigkeit anzusiedeln.

Schreibe einen Kommentar