Die Systementscheidung, dass erste Problem

Im ersten Schritt zu einer Entscheidung für den Kamerakauf war festzulegen, in welche Richtung ich mich denn überhaupt orientieren wollte. Sollte es eine Spiegelreflexkamera oder doch eine der möglicherweise stark im Aufwind befindlichen Systemkameras sein.

Mit dieser Überlegung lag das Problem quasi auf dem Tisch. Eine Unmenge von Vor- und Nachteilen wurden in diversen Berichten und Tests aufgeführt.

Das ging von „eine Systemkamera kommt niemals an die Leistung einer Spiegelreflex“ bis „in fünf bis zehn Jahren gibt es keine Spiegelreflex mehr“. Noch weniger hilfreich als die Berichte und Vergleichstests waren die Meinungen in den verschiedenen Foren. Anhand der Argumente, die eher einem Lagerkampf denn einer sachlichen Diskussion ähnelten, wurde das Problem eher noch größer, da man als angehender Einsteiger eher ungläubig die vermeintlichen Tatsachen zu werten versuchte.

Da eine Entscheidung anhand der bekannten Argumente für mich nicht möglich erschien, wurde kurz und knapp nach der Verbreitung entschieden, es sollte also eine Spiegelreflex werden.

Schreibe einen Kommentar