Doc Pieper die 2te

Hallo Köbes-Fans,

der zweite Besuch bei Doc Pieper ist Geschichte. Ich habe heute die Wiederholungsimpfung für alles Mögliche bekommen (die Namen der ganzen Krankheiten kann ich mir nicht merken). Jetzt fehlt noch die Tollwutimpfung, aber die soll es erst in ein paar Wochen geben.

Zunächst war alles super beim Doc, es gab Streicheleinheiten, nette Worte und jede Menge Leckerchen, z.B. dafür, dass ich alleine auf den Untersuchungstisch geklettert bin. Ich habe natürlich auch so getan, als ob das sehr anstrengend für mich wäre, dabei hätte ich auch locker aus dem Stand auf den Tisch springen können. Der Doc war sehr zufrieden mit mir, auch wenn das mit der Männlichkeit noch nicht so richtig will. Er meinte, bei der aktuellen Größe von Kopf, Pfoten und Gelenken würde ich wohl ein richtiger Bär werden. Da war ich natürlich ganz stolz!

Aber jetzt kommt das dicke Ende, da sagt doch der Doc zu meinem Begleitpersonal, dass die Mitglieder meiner Rasse keine Futterverächter wären und es deshalb wichtig sei, dass die Junghunde (also ich) zur Vorbeugung späterer Gelenkprobleme eher „groß gehungert“ als groß gefüttert werden sollen. Ich habe dann mal kräftig die Ohren ausgeschüttelt, aber der Doc hat es noch einmal wiederholt „GROß GEHUNGERT“!!!. Ich habe gedacht, ich höre nicht richtig. Dabei fand ich ihn bis dahin ganz nett, aber jetzt? Da gebe ich mir in Sachen Dichtigkeit solche Mühe, und dann so was!

Aber das Schlimmste an der Sache ist, dass jetzt seitens des Versorgungsteams ernsthaft über eine Prüfung der Versorgungsbedingungen nachgedacht wird. Und Moni hat auch noch so eine merkwürdige Formel mit „Lebensalter in Wochen minus irgendwas“ aufgestellt. Ich sehe mich schon als dürres Gestell  daher laufen. Wenn das mal gut geht.

Also Fans, wenn ihr in den nächsten sieben Tagen nichts mehr von mir hört, verständigt vorsichtshalber den Tierschutzverein, denn ich will nicht verhungern!

Schreibe einen Kommentar