Projekt 52 X100f

Projekt 52, Woche 16, Fehlanzeige

Das Wochenthema „Freelensing“, also das Fotografieren mit entferntem und so vor die Kamera gehaltenem Objektiv, war mit meiner X100f nicht zu realisieren, da das Objektiv fest verbaut ist.Stattdessen habe ich mich einem anderen für mich neuen Thema beschäftigt, der Langzeitbelichtung. Dabei wird vor dem Objektiv ein Graufilter angebracht, damit eine länger Belichtungszeit möglich ist. Durch diese längere Belichtungszeit ergeben sich z.B. die folgenden Möglichkeiten:

  • Bewegungen von Fahrzeugen oder Personen verschwimmen lassen
  • Personen, die sich während der Belichtungszeit durch den Aufnahmebereich bewegen, verschwinden lassen
  • Die Dynamik von fließendem Wasser oder Wolkenbewegungen hervorheben

Da es die Graufilter in unterschiedlichen Stärken gibt, kann die Langzeitbelichtung zu jeder Tageszeit genutzt werden.

In einem ersten Schritt habe ich mir die für mein Objektiv passenden Schraubfilter gekauft und mehrere Testaufnahmen zwischen fünf Sekunden und acht Minuten gemacht. Die Zielrichtung bei diesen Aufnahmen war festzustellen, ob die Filter einen Farbstich hervorrufen oder die Schärfe beeinträchtigen. Da beide Probleme nicht zu erkennen sind, kann ich jetzt bei passender Gelegenheit mit den ersten ernsthaften Langzeitbelichtungen beginnen. Hauptaugenmerk wird dabei der Bereich Wasser und Wolken sein.

Da wir in den letzten Tagen immer einen strahlend blauen Himmel ohne Wolkenbildung hatten, liegen noch keine entsprechenden Fotos vor. Aber deshalb bin ich nicht unbedingt traurig :-).