Verschiedene Arten der Aquarienfotografie

Ob es verschiedene Arten der Aquarienfotografie gibt, ist sicherlich Ansichtssache. Nach meiner bisherigen Erfahrung würde ich drei unterschiedliche Kategorien definieren, die ich im Folgenden erläutern möchte:

  • Gesamtdarstellung

    Hier kommt es meiner Meinung nach darauf an, den Charakter des Beckens richtig darzustellen. Das gilt im Besonderen für die Lichtverhältnisse. Viele Aquarianer beleuchten im Gegensatz zu früheren Zeiten deutlich weniger und benutzen entsprechende Dimmer, um eine bestimmte Farbstimmung mit dunkleren Randzonen zu erzeugen. Diese Gesamterscheinung in Verbindung mit den möglicherweise recht lebhaften Fischen richtig darzustellen, kann ziemlich schwierig sein.

  • Teilausschnitte oder einzelne Fische

    Da der Charakter des Aquariums nicht so sehr im Vordergrund steht, kann hier mit zusätzlicher Beckenbeleuchtung und gegebenenfalls mit einem Blitz die Lichtsituation deutlich verbessert werden. Dadurch bestehen bessere Voraussetzungen für eine scharfe Darstellung der bewegten Objekte. Allerdings kann die verringerte Entfernung zum Becken auch von Nachteil sein. Wenn ich mich meinem Becken nähere, denken die Insassen offensichtlich nur ans Futter und wuseln derart durch das Becken, dass an ein brachbares Bild kaum zu denken ist. Da hilft nur sehr viel Geduld.

  • Teilporträts bis hin zu Makroaufnahmen

    Zu dieser Art der Darstellung gibt es fantastische Aufnahmen im Netz, z.B. bei forum.aquarienfotografie.net. Nach meiner bisherigen Einschätzung ist dafür einiges an technischem Zubehör und viel Erfahrung erforderlich. Insbesondere die wegen des geringen Abstands extrem eingeschränkte Schärfentiefe ist aus meiner Sicht sehr problematisch, denn es handelt sich ja um bewegte Objekte. Vieles ist jedoch von den persönlichen Ansprüchen abhängig. Wenn ich in dem o.g. Forum Kommentare zu aus meiner Sicht fantastischen Bildern lese, erscheint mir das alles aus einer völlig anderen Liga zu stammen.

Für den Bereich der Aquarienfotografie ist eine Nachbearbeitung der Bilder mit der entsprechenden Software sicherlich sehr hilfreich.

Meine Bilder zu den von mir beschriebenen Kategorien folgen in den nächsten Tagen.

Schreibe einen Kommentar