Projekt 52 X100f

Projekt 52, Woche 15

Bei dem Wochenthema „Denke abstrakt“ ist eigentlich alles erlaubt, egal ob es um Kamerabewegung während des Auslösens, falsches Fokusieren oder extreme Bildbearbeitung geht. Dabei ist es auch nicht erforderlich, die Erkennbarkeit des Motivs zu gewährleisten.

Wesentlicher Lerneffekt für mich war, dass es gar nicht so einfach ist, ein Foto durch Kamerabewegungen gezielt zu beeinflussen. Hinsichtlich der Bildbearbeitung traf es sich dabei gut, ohne bestimmte Grenzen zu arbeiten, weil ich so die seit einigen Tagen genutzte Bildbearbeitung Lightroom mobil intensiv testen konnte.

Die abstrakte Bildgestalltung und Bearbeitung ist aber nichts, was mich zukünftig reizen könnte.

Der Titel und die genaue Aufgabenstellung können hier wegen der Rechte des Buchautors nicht genannt werden.